DGINA NOTFALLCAMPUS

KLINISCHES RISIKOMANAGEMENT IN NOTAUFNAHMEN

Keine medizinische Maßnahme ist frei von Risiken. Dies gilt insbesondere in Notaufnahmen, die durch nicht planbaren Patientenzustrom unbekannter Patienten in oft lebensbedrohlichen Situationen und enorme Leistungsverdichtung zunehmend unter Druck geraten. Dieser Druck begünstigt Fehler in der Patientenversorgung mit teilweise katastrophalen Folgen und bedarf daher systematischer und wirksamer Gegenmaßnahmen.

Dies ist der Ansatzpunkt des Klinischen Risikomanagements: Organisationen zu befähigen, relevante Risiken der Patientenversorgung zu identifizieren, fundiert zu analysieren, zutreffend zu bewerten und effektiv zu bewältigen.

Das Intensivseminar von erfahrenen Notfallmedizinern und klinischen Risikomanagern gibt einen fundierten Überblick über die relevanten Methoden, die Organisationen befähigen, in der eigenen Einrichtung maßgeschneiderte Lösungen umzusetzen. Einzelne Methoden werden an Praxisbeispielen exemplarisch dargestellt.

Dieser Kurs richtet sich an Führungspersonal in der Notaufnahme und Interessierte im Bereich der Notfallmedizin, die eine fundierte Weiterbildung im Bereich des klinischen Risikomanagement beginnen möchten.

Zusätzlich zu den Kursmaterialien erhalten alle Teilnehmer begleitend das Buch „Risikomanagement in der Notaufnahme“.

REFERENTEN

Martin Pin
Präsident des DGINA e.V.
Chefarzt der Zentralen Interdisziplinären Notaufnahme, Florence- Nightingale-Krankenhaus, Düsseldorf

Dr. med. Bernhard Flasch
Chefarzt Zentrale Notaufnahme, Klinikum Frankfurt/Oder

Prof. Dr. med. Dipl.-Kfm. Reinhard Strametz
Facharzt für Anästhesie und Klinischer Risikomanager nach ONR 49003

TERMIN

3. April 2020, 9-17 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Bristol Hotel
Seminarraum Manhattan
Ludwigstraße 15
60327 Frankfurt am Main

KURSGEBÜHREN

€520 für DGINA Mitglieder

€550 für Nicht-Mitglieder

zzgl. USt./ inklusive Verpflegung und Kursbuch

ZUR ANMELDUNG

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.