DGINA NOTFALLCAMPUS

MANAGER/IN KLINISCHE NOTFALL- UND AKUTMEDIZIN ALS 3-LÄNDER AKADEMIE

Die aktive Übernahme von Führungsverantwortung, die Entwicklung eines verlässlichen Führungsstils, die Steuerung von Prozessen sowie Marketing und rechtliche Aspekte sind Herausforderungen, die mehr als einen medizinischen Hintergrund erfordern und für Führungspersonen in den Notaufnahmen des gesamten deutschsprachigen Raumes einen immer größer werdenden Stellenwert einnehmen. Die Fort- und Weiterbildung Manager/in klinische Notfall- und Akutmedizin im Rahmen der DGINA-3 Länder Akademie ist ein gemeinsames Fortbildungsprogramm der DGINA und der Universität Witten/Herdecke in Partnerschaft mit der AAEM sowie der SGNOR. Die Fortbildung begleitet Sie in sieben Terminen über die Dauer eines Jahres. Dabei deckt sie alle Facetten aktiven Führungshandelns ab und bereitet Sie adäquat auf die Herausforderung „Manager/in klinische Notfall- und Akutmedizin“ vor bzw. unterstützt Sie bei deren Bewältigung.

Absolventen der 3 Länder Akademie…

  • reflektieren ihre Führungserfahrungen, tauschen sich aus und lernen voneinander.
  • sind auf ihre Führungsaufgaben und neue Herausforderungen vorbereitet.
  • sind auf Basis des Führungsmodells „Differenziert Führen über Ziele und Gespräche“ in der Lage, die Reifegrade ihrer Mitarbeiter je Aufgabe zu erkennen und mit entsprechendem Führungsstil zu reagieren.
  • sind in der Lage, ein Gespräch differenziert nach Reifegrad und psychologischem Verhaltensprofil aufzubauen und zu führen.
  • erarbeiten Eckpunkte der Patientenorientierung in einer Klinik und diskutieren Umsetzungsmöglichkeiten unter Einbeziehung ihres Teams.
  • verstehen die Gesetzmäßigkeiten von Teams, können aktuelle Teamsituationen analysieren und
  • nehmen Einfluss auf die Zielerreichung.
  • erkennen die Bedeutung eines konsequenten und effizienten Ziel-, Zeit- und
  • Selbstmanagements und bereiten sich auf die Umsetzung in Klinikalltag und Privatleben vor.
  • übernehmen die Verantwortung für Veränderungen in ihrem Bereich, wissen um Gesetzmäßigkeiten von Veränderungsprozessen und sind in der Lage, Mitarbeiter durch einen Veränderungsprozess aktiv zu führen.
  • sind mit den rechtlichen Aspekten ihres Aufgabenspektrum vertraut.
  • kennen die Instrumente erfolgreicher Marketing- und Kommunikationsstrategien gegenüber Patienten und Zuweisern.
  • verfügen über betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur Steuerung einer Notaufnahme.
  • kennen die Prozesse und Strukturen in der Zentralen Notaufnahme und sind in der Lage, diese zu gestalten und zu steuern.

Veranstaltungsinhalte und Termine 2021/2022

Modul 1: Führung & Konfliktmanagement

  • Führungsstile
  • Aktives Führungshandeln
  • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Führung und Gruppendynamik
  • Führung und Motivation

DozentInnen: Prof. Dr. Marcel Hülsbeck, Sebastian Benkhofer

Zeitraum: 18./19. Juni 2021

Modul 2: Gesprächsführung und Selbstorganisation

  • Gesprächstechniken
  • Planung und Durchführung von Mitarbeitergesprächen
  • 1 x 1 des Zeitmanagements
  • Grundlagen der Moderationstechnik
  • Freisetzung neuer Ressourcen

DozentenInnen: Dipl.-Psych. Christoph Hellge

Zeitraum: 10. – 12. September 2021

Modul 3: Verhandlungsführung in der Notaufnahme

  • Strategien, Techniken und Taktiken der effektiven Verhandlungsführung
  • Verhandeln in Konflikt- und Stress-Situationen Verhandlungssimulation

DozentenInnen: Dr. René Pfromm

Zeitraum: 08./09. Oktober 2021

Modul 4: Prozesse, Strukturen und Change Management in der Notaufnahme

  • Implementierung einer ZNA
  • Prozessarchitektur
  • Prozessmanagement
  • Personalbedarfsplanung

DozentInnen: Prof. Dr. Christoph Dodt, Gottfried Müller

Zeitraum: 14. – 16. Januar 2022

Modul 5: Einführung in BWL, Krankenhausfinanzierung und Notaufnahme

  • Einführung BWL
  • Krankenhausfinanzierung
  • Kosten und Erlöse: Budgetplanung und Optimierung
  • Öffentlichkeitsarbeit

DozentenInnen: Dr. Matthias Brachmann, Prof. Dr. Harald Dormann, Prof. Dr. Christopher Niehues, LL.M, Dr. Caroline Mayer

Zeitraum: 11. – 13. März 2022

Modul 6: Recht und Risiko in der Notaufnahme

  • Gesprächstechniken
  • Planung und Durchführung von Mitarbeitergesprächen
  • 1 x 1 des Zeitmanagements
  • Grundlagen der Moderationstechnik
  • Freisetzung neuer Ressourcen

DozentenInnen: Dr. Georg Steenberg

Zeitraum: 06. Mai 2022

ABSCHLUSSKOLLOQUIUM

Vorstellung der Seminararbeit eines eigenen Führungs- und Veränderungsthemas mit anschließender Diskussion.

Zeitraum: 07. Mai 2022

Kontakt / Ansprechpartner

Inhaltlicher Ansprechpartner:
Dr. med. Michael Wünning
Leitender Arzt
Zentrum für Notfall- und Akutmedizin
Katholisches Marienkrankenhaus gGmbH
Alfredstraße 9
22087 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 / 25 46 – 15 42
Fax: +49 (0)40 / 25 46 – 10 50
E-Mail: wuenning.zna@marienkrankenhaus.org

Organisation und Veranstaltungsmanagement:

Marie Brämer
Projektmanagerin
Professional Campus
Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Straße 44
58448 Witten
Telefon: +49 (0)2302 / 926-768
E-Mail: Marie.braemer@uni-wh.de
Homepage: http://www.professional-campus.de

KOSTEN

5.950,00 € für DGINA/AAEM/SGNOR-Mitglieder
6.200,00 € für Nicht-Mitglieder
Inkl. Abschluss-Kolloquium, hochwertiger Arbeitsmaterialien u. Tagungspauschalen